Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Frankfurt Dax schließt mit Gewinnen

Die Dax-Anleger griffen am Donnerstag wieder bei Aktien zu. Dabei hatten sie allen Grund, enttäuscht zu sein. Gleich drei Dax-Unternehmen warten mit einem pessimistischen Ausblick auf. Doch die Zuversicht überwog.
25.02.2016 Update: 25.02.2016 - 17:58 Uhr

Trotz Rekordzahlen: Bayer und Henkel Dax-Schlusslicht

Frankfurt am Main Die Dax-Anleger erholten sich am Donnerstag vom jüngsten Absturz. Nachdem der Index am Vortag gut 2,6 Prozent tiefer bei 9167 Zählern schloss, witterten viele von ihnen nun die günstige Gelegenheit zum Kauf. Bis zu 2,4 Prozent gewann der Index im Verlauf des Tages. Am Ende reichte es für ein Plus von rund 1,8 Prozent und 9331 Zähler. Um die Verluste des Vortags wieder wettzumachen hat es nicht gereicht. Am Mittwoch schloss der Leitindex 2,6 Prozent tiefer bei 9167 Punkten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Börse Frankfurt - Dax schließt mit Gewinnen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%