Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Frankfurt Dax schließt nach Bankenabsturz im Minus

Am Dienstag gaben sich die Dax-Anleger vorsichtig, der Leitindex schloss deutlich im Minus. Im Fokus standen vor allem die Banken. Die Commerzbank hatte ihre Jahresprognose eingesackt, auch die Deutsche Bank stürzte ab.
02.08.2016 Update: 02.08.2016 - 18:18 Uhr

Ungewisse Zukunft für Europäische Banken: Dax fällt weiterhin

Frankfurt Ein neuer Schwächeanfall der Finanzwerte hat den europäischen Börsen am Dienstag zu schaffen gemacht. Der Dax fiel um 1,8 Prozent auf 10.144,34 Punkte, der EuroStoxx50 verlor zwei Prozent auf 2906,98 Punkte. „Offensichtlich realisiert der Markt, dass es um den gesamten europäischen Bankensektor sehr schlecht bestellt sein muss“, sagte Marktanalyst Jens Klatt von JFD Brokers. Angesichts der Niedrigzinspolitik werde sich daran vorerst auch nichts ändern. Besonders unter Druck waren nach einer Prognosesenkung die Aktien der Commerzbank, die um gut neun Prozent auf ein Rekordtief von 5,24 Euro abstürzten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Börse Frankfurt - Dax schließt nach Bankenabsturz im Minus
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%