Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Frankfurt Dax schließt nach Griechenland-Rettung im Plus

Der Verhandlungsmarathon zwischen Athen und seinen Partnern endet mit einer Einigung. Die Dax-Anleger reagieren erleichtert. Doch Ökonomen bleiben skeptisch. Athen stellt weiterhin ein Risiko für die Finanzmärkte dar.
13.07.2015 Update: 13.07.2015 - 17:46 Uhr

Tsipras muss sein Volk vom „Ja“ aus Brüssel überzeugen

Düsseldorf Es ist vollbracht – vorerst zumindest. Griechenland hat sich mit seinen Verhandlungspartnern auf ein dritten Rettungspaket geeinigt. Damit dürfte ein Grexit zunächst einmal abgewendet worden sein. An den Kapitalmärkten reagierten die Anleger erleichtert. Der Dax setzte sich vom Start weg ins Plus ab. Am Ende notierte 1,5 Prozent fester auf 11.484 Punkten. Der Euro Stoxx 50 beendete den Handel 1,8 Prozent im Plus auf 3591 Zählern. Der Dow Jones lag nach Frankfurter Börsenschluss 1,1 Prozent höher bei 17.958 Punkten.

Alle Gipfelteilnehmer seien bereit für das Programm, das ernsthafte Reformen und finanzielle Hilfe umfasse, teilte Europaratspräsident Donald Tusk am Montagmorgen über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Allerdings dürften zwei Punkte die Griechen verstimmen: die künftige Rolle des Internationalen Währungsfonds und der von Deutschland geforderten Einrichtung eines Treuhandfonds, der griechisches Staatseigentum privatisieren soll.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%