Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Frankfurt Dax schließt über 8.000 Punkten

Die Zitterpartei um Zypern hat an den Börsen für Verunsicherung gesorgt. Der Dax rutschte am Morgen tief ins Minus, erholte sich aber im Tagesverlauf. Manche Investoren sehen eine gute Gelegenheit zum Einstieg.
18.03.2013 Update: 18.03.2013 - 17:41 Uhr

Börse am Abend

Frankfurt Die geplante Zwangsabgabe für alle Sparer in Zypern hat die Börsen in Aufregung versetzt. Der Dax fiel nach Börsenstart bis auf 7.901 Punkte, erholte sich dann aber. Am Ende des Tages ging der Index mit einem Minus von 0,4 Prozent bei 8010 Punkten aus dem Handel.

Europaweit wurden Finanzwerte abgestoßen. "Befürchtungen machen die Runde, dass möglicherweise Kunden den Großteil ihrer Bankguthaben abheben könnten, um solchen Zwangsabgaben vorgreifen zu können", sagte Aktienmarkt-Experte Tobias Reichert vom Brokerhaus IG Markets. Der Branchenindex für die Banken der Euro-Zone rutschte um 3,5 Prozent ab. Ihre Pendants für die spanischen und die italienischen Geldhäuser verloren zweitweise mehr als vier Prozent. Hierzulande zählten Allianz, Deutsche Bank und Münchener Rück zu den größten Verlierern.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%