Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Frankfurt Dax schließt unter 10.000 Punkten

Kurz vor Handelsschluss ging dem Dax die Puste aus. Zwar sorgten Kursgewinne an den Börsen in China und den USA für ein deutliches Plus. Doch die Unsicherheiten rund um die Ölmärkte belasteten letztlich die Stimmung.
12.01.2016 Update: 12.01.2016 - 17:46 Uhr

Kein Handelstag für schwache Nerven

Frankfurt Der Dax hat es nicht geschafft. Kurz vor Handelsschluss rutschte unter er die 10.000-Punkte-Marke. Am Ende ging er mit einem Plus von 1,6 Prozent auf 9985 Punkten aus dem Handel. Für eine gute Ausgangslage sorgten die positiven Börsen in China. Später stützten zudem die Kursgewinne der Wall Street den Dax. Angesichts eines deutlich gesunkenen Preisniveaus wagten mutige Anleger offenbar wieder den Einstieg in den Aktienmarkt, schrieb Gregor Kuhn vom Brokerhaus IG Markets. An der Frankfurter Börse konnte der Dax mit dem heutigen Handelstag sein Minus seit Jahresbeginn auf sieben Prozent verkleinern. „Eine Erleichterungs-Rally kann jederzeit kommen“, sagte Marktanalyst Jochen Stanzl vom Broker CMC Markets.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Börse Frankfurt - Dax schließt unter 10.000 Punkten
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%