Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Frankfurt Dax verliert 250 Punkte

2016 herrscht Krisenstimmung: Chinas Börsen sacken weiter ab, der Ölpreis verliert fünf Prozent. Auch der Dax bekommt die Turbulenzen zu spüren. Er schließt nur knapp über 9500 Punkten.
15.01.2016 Update: 15.01.2016 - 17:47 Uhr

Europa-Chefvolkswirt: Verkauft alles außer Qualitätsanleihen

Frankfurt Es hat nur den halben Januar gedauert, aber bereits jetzt ist der gesamte Vorjahresgewinn des Dax dahin. Die Märkte finden wegen der Schieflage der chinesischen Wirtschaft und dem dadurch verursachten Börsencrash einfach nicht zu Ruhe. Vor allem der immer tiefer stürzende Ölpreis verunsichert die Anleger grundlegend. In Frankfurt schloss der Dax 2,5 Prozent tiefer bei 9.545 Punkten, nachdem die Hoffnung auf Entspannung durch schwache US-Konjunkturdaten enttäuscht wurde. Zeitweise war der Leitindex auf ein neues Jahrestief von 9459 Punkten gefallen, aktuell belaufen sich seine Verlust für 2016 bereits auf rund elf Prozent.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Börse Frankfurt - Dax verliert 250 Punkte
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%