Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Frankfurt Der Dax legt weiter zu

Das deutsche Börsenbarometer konnte den dritten Handelstag der Woche mit einem Plus beenden. Die Anleger zeigen sich aber vor der Veröffentlichung des EZB-Bankenstresstests nervös. Morgen geht der Blick nach Stuttgart.
22.10.2014 Update: 22.10.2014 - 17:40 Uhr

Der Dax zeigt Stärke

Frankfurt Die Konjunktursorgen scheinen am deutschen Aktienmarkt vorerst in den Hintergrund zu rücken: Am Mittwoch hat der Dax wieder die Marke von 8900 lässig überwunden und schloss mit einem Plus von 0,6 Prozent bei 8940 Zählern deutlich darüber. Auch die 9000 Punkte scheinen allmählich wieder in Schlagweite.

Der Leitindex war wegen anhaltender Sorgen um die Weltwirtschaft in den vergangenen Wochen im Zickzack-Kurs bis auf 8355 Punkte abgerutscht. Am Dienstag hatte der Dax in der Kernhandelszeit aber wieder knapp zwei Prozent gewonnen. Für den MDax der mittelgroßen börsennotierten Unternehmen ging es am Mittwoch um 1,0 Prozent auf 15.583 Punkte hoch. Der Technologiewerte-Index TecDax gewann 1,5 Prozent auf 1207 Punkte. 

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%