Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Frankfurt Die Dax-Ruhe vor den 10.000 Punkten?

Der Dax hat einen erstaunlichen Run hinter sich. Zum Wochenstart atmen Anleger allerdings durch. Schwache Konjunkturdaten drückten auf die Stimmung. Analysten bleiben optimistisch und warten auf die 10.000 Punkte-Marke.
01.12.2014 Update: 01.12.2014 - 17:38 Uhr

Reißt die Dax-Gewinnsträhne?

Jetzt heißt es erstmal durchatmen. Der Dax stieg zwölf Tage in Folge und schaffte allein im November ein Plus von sieben Prozent. Doch die Rekordjagd wurde zum Wochenstart vorerst auf Eis gelegt: Der Dax ging 0,17 Prozent schwächer bei 9.963 Punkten aus dem Handel.

Doch Analysten gehen davon aus, dass die Rally an den internationalen Aktienbörsen diese Woche noch weitergehen könnte. „Die Jahresend-Rally ist bereits in vollem Gang“, sagt Aktienstratege Carsten Klude von MM Warburg. „Der Dax wird die Zehntausender-Marke sicher knacken und sich darüber halten.“ Im Windschatten neuer Höchststände an der Wall Street gewann der deutsche Leitindex in der alten Woche 2,6 Prozent und näherte sich bis auf etwa 70 Zähler seiner bisherigen Bestmarke von 10.050,98 Stellen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%