Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Frankfurt Die Schaukelbörse hält an - Dax rettet Plus

Fallende Renditen auf italienische Bonds und die Hoffnung auf eine neue Regierung hatten den Dax zunächst ins Plus gehievt. Doch der Index musste einen Großteil seiner Gewinne wieder abgeben - Schuld war ein Gerücht.
10.11.2011 Update: 10.11.2011 - 18:26 Uhr

Italienische Woche für den Dax

Düsseldorf Hoffnung auf eine Beruhigung der politischen Lage in den europäischen Krisenländern Griechenland und Italien und ein Gerücht haben dem Dax am Donnerstag ein stetes Auf und Ab beschert: Nach schwachem Start drehte der Leitindex im Tagesverlauf ins Plus, am Mittag lag er 1,6 Prozent über Vortagesniveau. Doch am Nachmittag ging es prompt wieder bergab. Gerüchte um ein mögliches Sondertreffen der Europäischen Zentralbank hatten sich nicht bestätigt. Am Markt war spekuliert worden, dass die EZB ein groß angelegtes Programm zum Ankauf von Staatsanleihen auf den Weg bringen könnte. Nachdem der Dax kurzfristig sogar ins Minus rutschte, rettete er mit 5.867 Punkten ein kleines Plus von 0,6 Prozent in den Handelsschluss.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%