Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Frankfurt Dompteur Draghi lässt den Dax tanzen

Der Dax wurde heute wieder zum Spielball des EZB-Präsidenten Mario Draghi. Dieser hatte zwar nicht Neues verkündet, dennoch geriet der Leitindex in heftige Turbulenzen. Am Ende musste der Dax deutliche Verluste hinnehmen.
04.12.2014 Update: 04.12.2014 - 17:40 Uhr

Draghi jagt Dax rauf und runter

Frankfurt Freud und Leid liegen oft nah beieinander. Beim Dax erreichte diese Nähe heute sehr extreme Ausmaße. Denn innerhalb von wenigen Minuten rissen die Aussagen des EZB-Präsidenten Mario Draghi zunächst auf ein neues Rekordhoch von 10.084 Punkten, später sorgte die Enttäuschung über den mangelnden Informationsgehalt dann für einen tiefen Fall auf bis zu 9835 Zählern. Am Ende musste der Dax ein Minus von 1,2 Prozent auf 9851 Punkten hinnehmen.

Die zweite Reihe verzeichnete ebenfalls Verluste. Der MDax beendete den Handel 0,9 Prozent im Minus auf 16.969 Punkten. Der TecDax schloss 0,5 Prozent tiefer auf 1357 Zähler.

Draghi deutete mögliches Handeln Anfang 2015 an. Man werde die Geldpolitik „früh im Jahr“ überprüfen. Damit sei aber nicht unbedingt Januar gemeint. Die weiteren Entscheidungen seien von der Konjunkturentwicklung abhängig. Die technischen Voraussetzungen für die weiteren geldpolitischen Maßnahmen seien bereits vorhanden, so Draghi.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Börse Frankfurt - Dompteur Draghi lässt den Dax tanzen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%