Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Frankfurt Metro und Autobauer ziehen Dax ins Minus

Heute muss der Dax Verluste hinnehmen. Zwar fallen die nicht so hoch aus wie zum Wochenbeginn, dafür fallen einige Werte deutlich zurück. Autowerte geraten unter Druck. Ganz oben auf der Verliererliste: Die Papiere von Metro.
22.03.2011 - 17:47 Uhr
Händler an der Börse in Frankfurt: Wieder Verluste beim Dax. Quelle: dapd

Händler an der Börse in Frankfurt: Wieder Verluste beim Dax.

(Foto: dapd)
Frankfurt/Düsseldorf

Der Dax ging mit einem Minus von 0,5 Prozent auf 6780 Punkte aus dem Handel. Das Handelsvolumen sank auf 119 (Vortag 218) Millionen Aktien. Der Umsatz belief sich auf 3,2 (4,9) Milliarden Euro.

"Zweifelsohne ist die Lage in Japan immer noch kritisch, und es ist schwer, die noch verbleibenden Risiken abzuschätzen", erklärten die Analysten von Close Brothers Seydler in Frankfurt. "Die Baissepositionen sind glattgestellt und nun warten die Leute ab", sagte ein Händler in Zürich. Bei schlechten Nachrichten aus Fukushima könnte es rasch wieder zu Panik-Verkäufen kommen, warnten Händler.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%