Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Frankfurt Nach Macrons Sieg schließt der Dax im Minus

Erleichterung: ja – Euphorie: nein. Europas Anleger haben am Tag nach der französischen Präsidentenwahl Kasse gemacht. In den vergangenen zwei Wochen hatten die Börsen Macrons Sieg mit einer Rally bereits vorweggenommen.
08.05.2017 Update: 08.05.2017 - 17:43 Uhr

Neuste Quartalszahlen lassen Anleger unbeeindruckt

Düsseldorf/Frankfurt Der endgültige Wahlsieg Emmanuel Macrons hat die Rally an Europas Märkten nicht weiter befeuert. Der sozialliberale Parteilose setzte sich bei den französischen Präsidentschaftswahlen am Sonntag deutlich gegen die Rechtsaußen Marine Le Pen vom Front National durch. Anleger und Pro-Europäer zeigten sich sichtlich erleichtert. Ihr Schreckensszenario von der Lossagung Frankreichs von Europa, der Abkehr von Euro und Union, ist damit abgewendet. Doch die Kurse setzten ihren anhaltenden Höhenflug nur in den ersten Minuten fort. Schnell drehten die Börsen ins Minus, Gewinnmitnahmen prägten den Montagshandel.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Börse Frankfurt - Nach Macrons Sieg schließt der Dax im Minus
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%