Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Frankfurt Nichts geht mehr!

Jetzt hängt alles von der Fed ab. Ihre Aussagen zur künftigen Geldpolitik können zu deutlichen Verwerfungen an den Börsen führen. Deutsche Anleger sind zum zuschauen verdammt. Sie können erst morgen wieder eingreifen.
21.08.2013 - 17:51 Uhr

Die Börse am Mittag

Frankfurt Die Aktionäre in Deutschland hatten heute noch die Chance sich im Vorfeld der Veröffentlichung der Fed-Protokolle gemäß ihrer Vorstellung und Spekulationen zu positionieren. Wirklich genutzt haben sie die Möglichkeit aber nicht. Der Dax notierte beinah den ganzen Handelstag über in sehr engen Bahnen. Erst kurz vor Handelsschluss nahmen die Verkaufsorder in Frankfurt ein wenig zu. Am Ende schloss der Dax bei einem Kurs von 8285 Punkten knapp 0,2 Prozent im Minus. Das Handelsvolumen lag heute weit unterhalb des normalen Niveaus.

In der zweiten Reihe waren die Kursbewegungen ebenfalls überschaubar. Der MDax kam am Ende nicht über einen Kurs von 14.595 Punkten hinaus, womit er wie der Dax 0,2 Prozent im Minus lag. Auch der TecDax gab 0,2 Prozent nach auf 1021 Zähler.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Börse Frankfurt - Nichts geht mehr!
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%