Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Frankfurt Sorgen um Griechenland drücken den Dax

Gestern noch der höchste Schlussstand seit Anfang August - heute ging es schon wieder abwärts. Angesichts des anhaltenden Pokers um die Entschuldung Griechenlands nahmen einige Spekulanten die jüngsten Gewinne mit.
24.01.2012 Update: 24.01.2012 - 17:53 Uhr
Der Januar war an der Frankfurter Börse bisher ein guter Monat. Quelle: dapd

Der Januar war an der Frankfurter Börse bisher ein guter Monat.

(Foto: dapd)

Frankfurt, Düsseldorf Die anhaltenden Sorgen um die Finanzstabilität einiger europäischer Staaten hat die Anleger am Dienstag vom deutschen Aktienmarkt ferngehalten. Der Dax schloss 0,3 Prozent tiefer bei 6.419 Punkten und damit im Vergleich zum Tagestief von 6.399 Zählern mit einem noch moderaten Minus. Der MDax knickte um 0,9 Prozent auf 9.765 Punkte ein, der TecDax sackte um 1,8 Prozent auf 736 Punkte ab.

„Der deutsche Aktienmarkt gibt vor dem Hintergrund stockender Gespräche um einen Forderungsverzicht privater Gläubiger Griechenlands nach“, sagte Analyst Gregor Kuhn von IG Markets. Erste Ergebnisse oder gar ein Durchbruch bei den Verhandlungen der griechischen Regierung mit Banken und Versicherungen ließen weiterhin auf sich warten. „Gewinnmitnahmen sind angesichts der unsicheren Lage und der fulminanten Jahresanfangsrally nicht weiter verwunderlich“, so Kuhn.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Börse Frankfurt - Sorgen um Griechenland drücken den Dax
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%