Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Moskau Hoffnung auf Ukraine hilft russischem Aktienmarkt

Die Moskauer Börse und der Rubel können am Mittwoch zulegen. Ukrainische Kämpfer hatten sich laut Berichten aus dem umkämpften Debalzewe zurückgezogen und Hoffnungen auf ein baldiges Ende der Gefechte geschürt.
18.02.2015 - 11:10 Uhr
Dollar und Euro verloren zeitweise jeweils etwa ein halbes Prozent auf 62,182 Rubel beziehungsweise 70,900 Rubel. Quelle: dpa
Auch die russische Währung legte zu

Dollar und Euro verloren zeitweise jeweils etwa ein halbes Prozent auf 62,182 Rubel beziehungsweise 70,900 Rubel.

(Foto: dpa)

Frankfurt Die Hoffnung auf ein Ende der Gefechte in der benachbarten Ostukraine hat der russischen Börse am Mittwoch Auftrieb gegeben. Der Moskauer Aktienindex RTS stieg um bis zu drei Prozent und auch die russische Währung legte zu. Dollar und Euro verloren zeitweise jeweils etwa ein halbes Prozent auf 62,182 Rubel beziehungsweise 70,900 Rubel.

Nach Angaben der russischen Nachrichtenagentur RIA und eines Kommandeurs einer regierungstreuen ukrainischen Miliz ziehen sich ukrainische Kämpfer aus der hart umkämpften Stadt Debalzewe zurück.

Daneben profitierte die russische Börse von den steigenden Preisen für das wichtige Exportgut Rohöl. Die richtungsweisende Rohöl-Sorte Brent aus der Nordsee hatte sich am Vortag auf bis zu 63 Dollar je Barrel verteuert und kostete am Mittwochmorgen noch 62,19 Dollar.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%