Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Moskau Neue Sanktionen lassen Russland-Anleger kalt

Trotz der zusätzlichen Sanktionen gegen Russland ist die Börse in Moskau angestiegen. Der Fokus der Russland-Anleger liege mehr auf der ukrainischen Präsidentschaftswahl. Große Kursgewinne werden dennoch nicht erwartet.
13.05.2014 - 12:55 Uhr
Die zusätzlichen Sanktionen des Westens gegen Russland lassen die Anleger kalt. Denn die Leitindizes des Aktienmarktes ist gestiegen. Quelle: dpa

Die zusätzlichen Sanktionen des Westens gegen Russland lassen die Anleger kalt. Denn die Leitindizes des Aktienmarktes ist gestiegen.

(Foto: dpa)

Moskau/Frankfurt Die zusätzlichen Sanktionen des Westens gegen Russland haben den Anstieg der dortigen Börse am Dienstag nicht gestoppt. Die Leitindizes des Moskauer Aktienmarktes stiegen im frühen Handel um bis zu zwei Prozent. Der Rubel verlor sowohl zum Dollar als auch zum Euro jeweils etwa 0,5 Prozent. Russische Anleihen waren ebenfalls gefragt. Die Rendite der Titel mit einer Laufzeit bis 2023 ging auf 4,996 Prozent von 5,027 Prozent am Vortag zurück.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%