Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse New York Aussicht auf späte Zinswende stützt US-Börsen

Nach der Veröffentlichung der Fed-Protokolle können die US-Anleger aufatmen. Die Notenbank hat signalisiert, dass eine Zinswende im Juni verfrüht wäre. Der Dow-Jones-Index schließt kaum verändert.
21.05.2015 Update: 21.05.2015 - 23:49 Uhr
Im Blickpunkt der Anleger stand eine Milliarden-Übernahme: Angesichts des harten Preiskampfes kauft die zweitgrößte US-Drogeriemarkt-Kette CVS Health den Pharma-Dienstleister Omnicare für 12,7 Milliarden Dollar. Quelle: dpa
Deutsche Bank at the New York Stock Exchange (NYSE)

Im Blickpunkt der Anleger stand eine Milliarden-Übernahme: Angesichts des harten Preiskampfes kauft die zweitgrößte US-Drogeriemarkt-Kette CVS Health den Pharma-Dienstleister Omnicare für 12,7 Milliarden Dollar.

(Foto: dpa)

New York Die Aussicht auf eine anhaltende Niedrigzinsphase hat die Wall Street am Donnerstag gestützt. Schwache Konjunkturdaten untermauerten die Einschätzung vieler Investoren, dass die US-Notenbank Federal Reserve (FED) sich mit ihren Zinserhöhungen Zeit lassen wird. Wie aus dem Protokoll der jüngsten Fed-Sitzung hervorgeht, hielten die Notenbanker zuletzt eine Zinswende bereits im Juni für verfrüht.

Immer mehr Börsianer stellen sich inzwischen die Frage, ob der Schritt überhaupt noch 2015 kommen wird. Denn die wirtschaftliche Entwicklung bleibt gedämpft. Die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe fielen vergangene Woche etwas höher aus erwartet. Außerdem gingen die Verkäufe bestehender Eigenheime im April überraschend zurück. „Ich bezweifle, dass wir eine Zinsanhebung in diesem Jahr sehen werden“, sagte Portfoliomanager Paul Nolte von Kingsview Asset Management.

Hewlett-Packard übertrifft Erwartungen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Börse New York - Aussicht auf späte Zinswende stützt US-Börsen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%