Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse New York Gipfel-Pessimismus und Banken belasten US-Börsen

An der Wall Street hat die Skepsis gegenüber möglichen Ergebnissen des EU-Gipfels in Brüssel regiert. Anleger in den USA machen sich kaum Hoffnung auf einen Durchbruch in der Schuldenkrise.
28.06.2012 Update: 29.06.2012 - 00:11 Uhr
Händler an der NYSE: Die Anleger schauen mit sorgenvollen Blicken nach Europa. Den großen Durchbruch erwarten nur die wenigsten. Quelle: dapd

Händler an der NYSE: Die Anleger schauen mit sorgenvollen Blicken nach Europa. Den großen Durchbruch erwarten nur die wenigsten.

(Foto: dapd)

New York Die Wall Street hat sich der Skepsis in Europa über den Ausgang des EU-Gipfels angeschlossen: Die Anleger in den USA machten sich am Donnerstag ebenfalls kaum Hoffnung auf einen Durchbruch bei den Verhandlungen über einen Ausweg aus der Schuldenkrise. Zumal der Streit innerhalb der Euro-Zone kurz vor Beginn des Gipfels einen neuen Höhepunkt erreichte. Die Meinungen über Wege zur Bewältigung der Krise gingen weit auseinander. Zudem wies das Bundesfinanzministerium einen Zeitungsbericht zurück, wonach die Bundesregierung ihre Position zu Euro-Bonds aufgeweicht habe.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss 0,2 Prozent schwächer bei 12.602 Punkten. Im Verlauf pendelte er zwischen 12.450 und 12.626 Stellen. Der breiter gefasste S&P-500 fiel ebenfalls 0,2 Prozent auf 1329 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq verzeichnete ein Minus von 0,9 Prozent auf 2849 Stellen. In Frankfurt ging der Dax mit einem Minus von 1,3 Prozent auf 6149 Punkten aus dem Handel.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%