Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse New York Irak-Angst an der Wall Street lässt nach

Vor der morgigen geldpolitischen Sitzung der Fed halten viele Aktionäre ihr Pulver trocken. Für Zurückhaltung an den US-Börsen sorgen zudem die kritischen Lagen in der Ukraine und dem Irak sowie schwache Konjunkturdaten.
17.06.2014 Update: 17.06.2014 - 23:54 Uhr

Wall Street wartet auf Yellen

New York Etwas weniger Sorgen vor einer Ausweitung der Irak-Krise haben an der Wall Street zu steigenden Kursen geführt. Stattdessen konzentrierten sich Anleger mehr auf die Verbraucherpreise, die auf eine höhere Inflation und damit einen Konjunkturaufschwung hindeuteten. Dies half vor allem Banktiteln. Doch insgesamt hielten sich die Gewinne in Grenzen, und zunächst war das Aktiengeschäft auch kaum in Schwung gekommen. Schließlich ließen viele Anleger zum Start der zweitägigen geldpolitischen Sitzung der US-Notenbank Fed Vorsicht walten. Sie erhoffen sich Hinweise auf Umfang und Zeitpunkt einer weiteren geldpolitischen Straffung von den für Mittwoch erwarteten Erläuterungen von Fed-Chefin Janet Yellen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%