Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse New York Nordkorea-Krise bedrückt die Anleger

Die zunehmenden Spannungen in der Nordkorea-Krise sorgen an den US-Märkten für gedrückte Stimmung. Auf die Rede von Fed-Chefin Yellen gab es wiederum nur wenig Resonanz. Die Technologiewerte erholten sich etwas.
26.09.2017 Update: 26.09.2017 - 22:38 Uhr

Verliert Adidas den Anschluss an Nike? Die Börse hat Zweifel

Frankfurt Zunehmende Spannungen zwischen den USA und Nordkorea haben am Dienstag die Wall Street belastet. Nach dem jüngsten verbalen Schlagabtausch verstärkt die Führung in Pjöngjang offenbar die Verteidigung an der Ostküste des Landes, wie die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap meldete. Nach den Worten von Präsident Donald Trump sind auch die USA auf einen Militäreinsatz vorbereitet. "Wir sind komplett vorbereitet auf die zweite Option, auch wenn es nicht die bevorzugte Option ist", sagte Trump. Wegen des anhaltenden Streits überdächten einige Anleger ihre Engagements unmittelbar vor Ablauf des Quartals, sagte Peter Cardillo, Chef-Volkswirt des Brokerhauses First Standard Financial.

Ohne größere Resonanz an der Wall Street blieben Äußerungen von US-Notenbankchefin Janet Yellen. Diese sagte in einer Rede in Cleveland, es wäre "unklug", die geldpolitischen Zügel erst dann weiter zu straffen, wenn das Zwei-Prozent-Ziel der Notenbank (Fed) bei der Inflation erreicht sei.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Börse New York - Nordkorea-Krise bedrückt die Anleger
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%