Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse New York Nordkorea und Tech-Werte ziehen US-Börsen nach unten

Neue Drohungen Nordkoreas haben die Wall Street zum Wochenbeginn ins Minus gedrückt. Für eine zusätzliche Belastung sorgten anhaltende Kursverluste bei Technologiewerten wie Facebook und Apple.
25.09.2017 Update: 25.09.2017 - 22:37 Uhr
Unter den Einzelwerten zogen am Montag die Aktien von GM die Aufmerksamkeit auf sich. Analysten der Deutschen Bank empfahlen die Papiere zum Kauf. Quelle: Reuters
Händler an der Börse New York

Unter den Einzelwerten zogen am Montag die Aktien von GM die Aufmerksamkeit auf sich. Analysten der Deutschen Bank empfahlen die Papiere zum Kauf.

(Foto: Reuters)

New York Anleger reagierten verschreckt auf Äußerungen des nordkoreanischen Außenministers Ri Yong Ho. "Da die USA unserem Land den Krieg erklärt haben, haben wir jedes Recht, Gegenmaßnahmen zu ergreifen", sagte Ri. "Dazu gehört das Recht, strategische Bomber der USA abzuschießen, auch wenn sie sich nicht im Luftraum unseres Landes befinden." Die Vereinigten Staaten hatten zuletzt Langstreckenbomber in den internationalen Flugraum östlich des abgeschotteten Landes geschickt.

Für zusätzlichen Druck auf die Kurse sorgten zunehmende Aussichten auf eine weitere Zinserhöhung der US-Notenbank (Fed) in diesem Jahr. Auslöser waren Äußerungen des Chefs der New Yorker Fed, William Dudley. Seinen Worten zufolge ist die Zentralbank auf Kurs, die Leitzinsen in mehreren Schritten anzuheben. Weitere Aufschlüsse über die künftige Geldpolitik erhoffen sich die Investoren von einer Rede der Fed-Chefin Janet Yellen in dieser Woche.

US-Anleger sorgen sich um Deutschlands Stabilität

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Börse New York - Nordkorea und Tech-Werte ziehen US-Börsen nach unten
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%