Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse New York Putin-Äußerungen treiben US-Börsen

In New York steigen die Kurse wieder leicht an – der Ukraine sei Dank. Dort gibt es über den Tag hinweg leichte Anzeichen auf eine Lösung des Konflikts. Apple-Aktien verloren aber mehr als vier Prozent
03.09.2014 Update: 03.09.2014 - 22:54 Uhr
Händler in New York freuen sich: Der Ukraine-Konflikt steht kurz vor der Lösung. Quelle: AFP

Händler in New York freuen sich: Der Ukraine-Konflikt steht kurz vor der Lösung.

(Foto: AFP)

New York Die US-Börsen haben am Mittwoch überwiegend schwächer geschlossen. Apple -Aktien verloren mehr als vier Prozent angesichts möglicher Sicherheitsmängel beim iCloud-Dienst des Smartphone- und Tablet-Herstellers. Das zog den Nasdaq-Index der Technologie-Werte ins Minus. Die Aussicht auf eine Waffenruhe im Ukraine-Konflikt gab Standardwerten etwas Unterstützung. Der Konjunkturbericht der US-Notenbank Fed, in dem sie von einer weitgehend unveränderten Lage sprach, hatte kaum Auswirkungen auf die Kurse.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss 0,06 Prozent fester mit 17.078 Punkten. Im Verlauf war er zwischen 17.060 und 17.151 Stellen gependelt. Der breiter gefasste S&P-500 verlor 0,1 Prozent auf 2000 Zähler. Die Nasdaq gab 0,6 Prozent auf 4572 Stellen nach. Der Deutsche Aktienindex hatte 1,3 Prozent fester mit 9626 Punkten geschlossen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Börse New York - Putin-Äußerungen treiben US-Börsen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%