Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse New York Rekorde an Wall Street

Japans Zentralbank pumpt noch mehr Geld in die Wirtschaft. Das beflügelt den Dow Jones. Exxon kann seinen Gewinn trotz sinkender Ölpreise steigern. Aktien von Madison Square Garden waren nach Zahlen gefragt.
31.10.2014 Update: 31.10.2014 - 22:01 Uhr
Händler an der Wall Street: Auch heute kam ein Bündel an US-Konjunkturdaten. Quelle: AFP

Händler an der Wall Street: Auch heute kam ein Bündel an US-Konjunkturdaten.

(Foto: AFP)

New York Neue Geldgeschenke der japanischen Notenbank haben am Freitag auch die Wall Street beflügelt. Um die Wirtschaft in Schwung zu bringen und die Teuerung anzuheizen, wollen die Zentralbanker bis zu 80 Billionen Yen (572 Milliarden Euro) pro Jahr an Wertpapieren aufkaufen. Bislang waren nur 60 bis 70 Billionen Yen geplant. Regierung und Notenbank haben sich auf die Fahnen geschrieben, Japan von der langjährigen Deflation - also einem konjunkturschädlichen Preisverfall auf breiter Front - zu befreien.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%