Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse New York Starke Unternehmenszahlen treiben Handel an

Der erste Ebola-Fall in New York sorgt für Unbehagen, aber offenbar nicht für größere Verunsicherung. Starke Unternehmenszahlen haben die US-Börsen angetrieben. Positive Nachrichten gibt es auch vom Immobilienmarkt.
24.10.2014 Update: 24.10.2014 - 22:38 Uhr
Stirnfalten an der Wall Street: In New York sorgt der erste Ebola-Fall für einen mittleren Schock. Quelle: AFP

Stirnfalten an der Wall Street: In New York sorgt der erste Ebola-Fall für einen mittleren Schock.

(Foto: AFP)

New York Starke Quartalszahlen unter anderem von Microsoft haben die US-Börsen am Freitag angetrieben. Da es zuletzt auch bis auf Mittwoch nach dem Anschlag in Kanada teils kräftig bergauf gegangen war, konnte der S&P-Index in dieser Woche insgesamt 4,1 Prozent zulegen - der stärkste Wochenzuwachs seit Anfang 2013.

Zwar waren die Anleger wegen des Ebola-Falls am Freitag zunächst verunsichert. Die Behörden gaben aber vorsichtig optimistische Signale. Die Aussicht, dass Ebola in den Griff zu bekommen sei, habe Anleger beruhigt, sagte Peter Kenney, Marktstratege der Anlagefirma Clearpool Group in New York. Investoren könnten sich daher auf Bilanzen und Wirtschaftsdaten konzentrieren. Beide seien erfreulich. So stieg der Absatz von Einfamilienhäusern in den USA auf den höchsten Stand seit Juli 2008.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Börse New York - Starke Unternehmenszahlen treiben Handel an
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%