Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse New York Ukraine-Krise drückt Dow unter 17.000

Die US-Börse ächzt unter der Ukraine-Krise, Sorgen um Nahost kommen hinzu. Der Dow-Jones, dem man zuvor noch ein neues Allzeithoch zugetraut hatte, sackte zum Börsenschluss wieder unter 17.000 Punkte.
17.07.2014 Update: 17.07.2014 - 22:39 Uhr
Die US-Börsen sinken: Anleger und Händler sind wegen der Sanktionen der USA gegen Russland verunsichert. Quelle: AFP

Die US-Börsen sinken: Anleger und Händler sind wegen der Sanktionen der USA gegen Russland verunsichert.

(Foto: AFP)

New York Aus Furcht vor einem Wirtschaftskrieg zwischen dem Westen und Russland haben sich Anleger am Donnerstag aus US-Aktien zurückgezogen. Für zusätzliche Verunsicherung sorgte die Meldung über den Abschuss eines malaysischen Passagierflugzeugs in der Ostukraine, wo sich Regierungstruppen und pro-russische Separatisten heftige Kämpfe liefern.

Außerdem wies der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu das Militär an, eine Bodenoffensive im Gazastreifen zu starten. Zudem kühlt sich die Baukonjunktur in den USA wegen höherer Zinsen für Immobilienkredite ab. Die Zahl neu begonnener Wohnungsbauten fiel im Juni um 9,3 Prozent auf eine Jahresrate von 893.000 Einheiten.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss 0,9 Prozent tiefer auf 16.976 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 fiel 1,2 Prozent auf 1958 Stellen, der Index der Technologiebörse Nasdaq 1,4 Prozent auf 4363 Stellen. In Frankfurt schloss der Dax 1,1 Prozent tiefer bei 9753 Punkten. Der EuroStoxx50 gab 1,4 Prozent auf 3157,82 Zähler nach.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Börse New York - Ukraine-Krise drückt Dow unter 17.000
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%