Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse New York US-Anleger setzen auf Lösung von Haushaltsstreit

Zuversichtliche Töne im US-Haushaltsstreit haben die Wall Street am Donnerstag angetrieben. Ein Hoffnungsschimmer kam von der Konjunkturfront. Einen deutlichen Kursschub erlebte die Aktie der New Yorker Börse.
20.12.2012 - 22:46 Uhr
Händler an der NYSE: Die Angst vor einem Scheitern der US-Haushaltverhandlungen sorgt bei vielen Investoren weiter für Zurückhaltung. Quelle: dapd

Händler an der NYSE: Die Angst vor einem Scheitern der US-Haushaltverhandlungen sorgt bei vielen Investoren weiter für Zurückhaltung.

(Foto: dapd)

New York In den zähen Verhandlungen um Ausgabenkürzungen und Steuererhöhungen signalisierte Top-Republikaner John Boehner, dass er weiter an einer Lösung arbeiten werde. In einem insgesamt dünnen Handel gewannen daraufhin Optimisten die Oberhand. Neue Konjunkturdaten erhielten keine klare Botschaft: Während die US-Wirtschaft im dritten Quartal überraschend kräftig wuchs, enttäuschten Zahlen vom Arbeitsmarkt.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte notierte zum Handelsende mit einem Plus von 0,45 Prozent bei 13.311 Punkten. Im Handelsverlauf pendelte das Leitbarometer zwischen 13.216 und 13.314 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500-Index schloss bei 1443 Punkten, ein Aufschlag von 0,55 Prozent. Der Index der Technologiebörse Nasdaq gewann 0,2 Prozent und ging mit 3050 Punkten aus dem Handel. In Frankfurt beendete der Dax den Handel 0,1 Prozent fester bei 7672 Punkten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%