Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse New York US-Börsen schließen fester

Die New Yorker Börse legte zum Wochenschluss zu. Starke US-Arbeitsmarktdaten beflügelten ebenso wie Optimismus vor der Wahl in Frankreich. Aber IBM brachen ein.
Update: 05.05.2017 - 22:23 Uhr Kommentieren

New YorkErmutigende Daten vom US-Arbeitsmarkt erfreuten die Anleger, nachdem kürzlich schon die US-Notenbank Federal Reserve die Stärke des Jobmarkts herausgestrichen hatte. Ein Anstieg der Ölpreise schob zwar Energiewerte an. Doch kräftige Kursverluste bei IBM lasteten auf den Börsenbarometern. Starinvestor Warren Buffett hatte mitgeteilt, dass er sich teilweise bei dem schwächelnden IT-Dienstleister zurückgezogen und in den ersten Monaten diesen Jahres ein Drittel seiner Anteile verkauft habe.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte ging mit einem Plus von 0,3 Prozent auf 21.004 Punkten aus dem Handel. Der breiter gefasste S&P-500 erhöhte sich um 0,4 Prozent auf 2399 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq rückte ebenfalls 0,4 Prozent vor und stand zum Schluss bei 6099 Punkten. In Frankfurt hatte sich der Dax mit einem Plus von 0,6 Prozent auf 12.716 Punkten ins Wochenende verabschiedet. Hier verlieh die niedrigste Arbeitslosenquote in den USA seit fast zehn Jahren der Rekordrally neuen Schwung.

Wer unter Trump zum Top und Flop wurde

UNITED RENTALS INC. REGISTERED SHARES DL -,01

WKN
ISIN
US9113631090
Börse
L&S

+9,52 +8,51%
+120,07€
Chart von UNITED RENTALS INC. REGISTERED SHARES DL -,01
United Rentals – Platz 10
1 von 20

Seit Amtsantritt des neuen Präsidenten sind 100 Tage vergangen, seit der Wahl im November schon mehr als fünf Monate. Der Ausrüstungsverleiher United Rentals hat es gerade noch ins Ranking der S&P 500 Aktien geschafft, die seit November die stärkste Entwicklung hingelegt haben. Der amerikanische Konzern verzeichnete einen Kursanstieg von 44,34 Prozent. Neun weitere Unternehmen schnitten aber noch besser ab.

NRG ENERGY INC. REGISTERED SHARES DL -,01

WKN
ISIN
US6293775085
Börse
L&S

-1,80 -4,74%
+36,31€
Chart von NRG ENERGY INC. REGISTERED SHARES DL -,01
NRG Energy – Platz 9
2 von 20

NRG Energy verzeichnete seit November einen Kursanstieg von fast 50 Prozent. Aktuell kostet eine Aktie 15,25 Euro. Der Konzern mit Sitz in den USA gehört zu den größten Energieversorgern Amerikas.

LAM RESEARCH CORP. REGISTERED SHARES DL -,001

WKN
ISIN
US5128071082
Börse
L&S

+0,23 +0,13%
+172,69€
Chart von LAM RESEARCH CORP. REGISTERED SHARES DL -,001
LAM Research – Platz 8
3 von 20

LAM Research zählt zu den führenden Herstellern und Anbietern in der Halbleiterindustrie. Seinen Kurswert konnte das Unternehmen um 48,31 Prozent steigern und belegt damit Platz acht im Ranking.

NVIDIA CORP. REGISTERED SHARES DL-,001

WKN
ISIN
US67066G1040
Börse
L&S

+0,48 +0,29%
+165,08€
Chart von NVIDIA CORP. REGISTERED SHARES DL-,001
Nvidia – Platz 7
4 von 20

Der Entwickler von Grafikprozessoren und Chipsätzen verzeichnete einen Kursanstieg von 48,45 Prozent seit der Wahl von US-Präsident Donald Trump. Zuletzt machte Nvidia wegen Sicherheitslücken eines Grafiktreibers auf sich aufmerksam. Da kommt Platz sieben im Ranking der besten Perfomances doch ganz gelegen.

IDEXX LABORATORIES INC. REGISTERED SHARES DL -,10

WKN
ISIN
US45168D1046
Börse
L&S

+3,38 +1,77%
+193,06€
Chart von IDEXX LABORATORIES INC. REGISTERED SHARES DL -,10
Idexx Laboratories – Platz 6
5 von 20

Mit einem Kursanstieg von 48,71 Prozent liegt Idexx Laboratories auf dem sechsten Platz. Das globale Unternehmen legt in Deutschland seine Schwerpunkte auf innovative Diagnostik und Technologien für die bessere veterinärmedizinische Versorgung und bessere Nahrungs- und Wassersicherheit. Der aktuelle Kurs liegt bei 149,520 Euro.

WESTERN DIGITAL CORP. REGISTERED SHARES DL -,01

WKN
ISIN
US9581021055
Börse
L&S

+0,56 +1,16%
+49,08€
Chart von WESTERN DIGITAL CORP. REGISTERED SHARES DL -,01
Western Digital – Platz 5
6 von 20

Bei einem Kursanstieg von fast 50 Prozent liegt Western Digital im Mittelfeld der Top Ten Unternehmen. Der Hersteller von Festplattenlaufwerken und Speicherprodukten wurde 1970 gegründet und unterscheidet seine Produkte mit verschiedenen Farben und Bezeichnungen. Der Kurs stieg seit dem 08. November um 49,69 Prozent.

ARCONIC INC. REGISTERED SHARES DL 1

WKN
ISIN
US03965L1008
Börse
L&S

-0,27 -1,49%
+17,77€
Chart von ARCONIC INC. REGISTERED SHARES DL 1
Arconic – Platz 4
7 von 20

Der US-Metallkonzern konnte auch eine starke Entwicklung hinlegen. Nach dem Abgang von Klaus Kleinfeld präsentierte das Unternehmen auf der Hauptversammlung aktuelle Zahlen und die fielen hervorragend aus. Nicht umsonst belegt Arconic Platz vier in diesem Ranking. Seit dem Amtsantritt steigerte sich der Kurs um 56,35 Prozent. Aktuell liegt er bei 25,009 Euro.

Private Unternehmen und der Staat schufen im April insgesamt 211.000 Stellen und damit weit mehr als erwartet. Große Überraschungen habe es in der Statistik insgesamt aber nicht gegeben, sagte Andre Bakhos, Manager beim Finanzhaus Janlyn Capital. Deshalb habe der Markt kaum darauf reagiert. US-Rohöl verteuerte sich um 1,4 Prozent auf 46,15 Dollar je Barrel. Das brachte dem Index der Energiebranche ein Plus von 0,9 Prozent - der kräftigste Schub für die Wall Street insgesamt.

IBM-Aktien büßten dagegen 2,5 Prozent auf 155,05 Dollar ein. Buffett erklärte, er bewerte das Unternehmen nicht mehr so wie noch bei seinem Einstieg vor sechs Jahren. Der Umsatzschwund bei IBM setzte sich zuletzt das 20. Quartal in Folge fort. Apple-Aktien erreichten zeitweise ein Rekordhoch von 148,91 Dollar. Später lagen sie bei 148,62 Dollar noch 1,4 Prozent im Plus. Ein Analyst der Bank Citigroup stellte seinen Kunden eine Liste von Unternehmen zusammen, die der iPhone-Hersteller mit seinen großen Barreserven kaufen könnte. Dazu gehören unter anderem die Unterhaltungskonzerne Netflix und Walt Disney sowie der Elektroauto-Pionier Tesla.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

Mehr zu: Börse New York - US-Börsen schließen fester

0 Kommentare zu "Börse New York : US-Börsen schließen fester"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.