Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse New York US-Börsen verharren im Minus

In den USA kommen die Börsen zum Wochenanfang nicht so richtig in Fahrt. Die ohnehin vorhandenen Sorgen um die Weltwirtschaft wurden durch schwache Daten aus Asien noch bestärkt. Derweil waren Google-Aktien gefragt.
13.08.2012 Update: 13.08.2012 - 23:56 Uhr
Auch in den USA fehlen die Impulse. Quelle: dapd

Auch in den USA fehlen die Impulse.

(Foto: dapd)

New York Unerwartet schwache Konjunktur-Daten aus Japan haben den US-Börsen zum Wochenauftakt zugesetzt. Die weltweit drittgrößte Volkswirtschaft wächst wegen der Euro-Schuldenkrise kaum noch. Das Bruttoinlandsprodukt stieg zwischen April und Juni um 0,3 Prozent und damit nur halb so stark wie von Experten erwartet. Damit mehren sich die Sorgen über die globale Konjunkturabkühlung.

Der Dow Jones mit den 30 Standardwerten schloss 0,3 Prozent tiefer auf 13.169 Punkten. Der breiter gefasste S&P 500 gab 0,1 Prozent auf 1404 Zähler nach. Der technologielastige Nasdaq -Index trat mit 3022 Punkten auf der Stelle. In Frankfurt ging der Dax 0,5 Prozent tiefer auf 6909 Punkten aus dem Handel.

Angesichts der moderaten Kursabschläge zeigte sich eine Börsianerin für die nächsten Wochen skeptisch. "Ich bin mir nicht sicher, ob wir den Sommer ohne einen Rückschlag überstehen", sagte Janna Sampson von OakBrook Investments. Sie warnte auch vor der Schuldenkrise in Europa.

Wie der Wall-Street-Handel lief

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%