Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse New York Verluste bei Einzelhändlern und Banken lasten auf Wall Street

Die US-Indizes notierten zum Ende der Woche im Minus. Schwache Konjunkturdaten ließen die Anleger vorsichtig agieren. Zudem befürchteten Investoren nach der Entlassung des FBI-Chefs neue Störfeuer aus der Politik.
12.05.2017 Update: 13.05.2017 - 00:24 Uhr
Zum Ende der Handelswoche ist Vorsicht geboten. Quelle: Reuters
New York Stock Exchange

Zum Ende der Handelswoche ist Vorsicht geboten.

(Foto: Reuters)

New York Die US-Börsen haben sich wegen Kursverlusten bei Bankenaktien und enttäuschenden Einzelhandelsumsätzen am Freitag kaum bewegt. Außerdem befürchteten Investoren neue Störfeuer aus der Politik, sagte Peter Cardillo, Chef-Volkswirt des Brokerhauses First Standard Financial.

US-Präsident Donald Trump hatte in dieser Woche überraschend FBI-Chef James Comey entlassen. Kritiker warfen ihm daraufhin vor, die Ermittlungen wegen mutmaßlicher Verstrickungen seines Wahlkampfteams mit Russland vertuschen zu wollen. Börsianer befürchten, dass dieser Streit Trumps Steuersenkungspläne verzögern oder durchkreuzen kann. Unter die Räder kamen die Bankenwerte. Der S&P-Index für die Branche fiel um 0,5 Prozent.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss 0,1 Prozent tiefer auf 20.896 Punkten. Der breiter gefasste S&P 500 sank um 0,1 Prozent auf 2390 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq verbesserte sich dagegen um 0,1 Prozent auf 6121 Punkte. Im Wochenvergleich gab der Dow 0,5 Prozent und der S&P 0,4 Prozent nach, während der Nasdaq-Index 0,3 Prozent stieg.

Ruhe kehrt ein an der Wall Street

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Börse New York - Verluste bei Einzelhändlern und Banken lasten auf Wall Street
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%