Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse New York Wall Street feiert Ausstieg aus Klimapakt

Der US-Arbeitsmarktbericht enttäuscht, die Erwartungen waren höher. Die historisch niedrige Arbeitslosenquote sowie der Ausstieg aus dem Weltklimavertrag werden aber als positive Zeichen an der US-Börse aufgefasst.
02.06.2017 Update: 02.06.2017 - 23:59 Uhr
Die Wall Street ist der wichtigste Handelsplatz der Welt. Quelle: AFP
Broker in New York

Die Wall Street ist der wichtigste Handelsplatz der Welt.

(Foto: AFP)

New York Die Wall Street hat am Freitag trotz eines enttäuschenden Arbeitsmarktberichts weitere Rekordstände erklommen. US-Unternehmen und Staat stellten im Mai zusammen nur 138.000 neue Mitarbeiter ein, von Reuters befragte Ökonomen hatten mit 185.000 gerechnet. Eine Arbeitslosenquote auf einem 16-Jahres-Tief von 4,3 Prozent sorgte allerdings dafür, dass die Anleger weiter auf eine anziehende Weltwirtschaft setzten. „Der größten Volkswirtschaft der Welt geht es also nach wie vor gut, Konjunktursorgen sind fehl am Platz“, sagte VP-Bank-Ökonom Thomas Gitzel.

Experten rechnen trotz der enttäuschenden Jobdaten mit weiteren Zinserhöhungen der US-Notenbank (Fed). „Wir sind zyklisch gesehen beim Arbeitsmarkt in einer fortgeschrittenen Phase, das Wachstum schwächt sich ab“, erläuterte Ökonom Tom Porcelli vom Brokerhaus RBC Capital Markets. Die Fed sei sich dessen seit längerem bewusst. Der verlangsamte Stellenzuwachs werde die Fed nicht davon abbringen, die Zinsen im Juni anzuheben.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%