Börse New York Wall Street legt leicht zu

Die Anleger an den US-Börsen haben es ruhig angehen lassen. Eine Explosion in Manhattan wirkte sich kaum auf den Handel aus. Für Gesprächsstoff sorgte vor allem das Debüt des ersten Terminkontraktes auf den Bitcoin.
Update: 11.12.2017 - 23:38 Uhr Kommentieren

Reibungsloser Start – Bitcoin-Debüt in Chicago im Fokus der Anleger

New YorkNach den Kursgewinnen der Vorwoche haben es die Anleger am Montag in New York etwas langsamer angehen lassen. Für Gesprächsstoff sorgte vor allem das Debüt des ersten Terminkontraktes auf den Bitcoin, der seit Sonntagabend an der Chicagoer CBOE gehandelt wird.

Daneben stand die Sitzung des Offenmarktausschusses der Fed (FOMC) am Mittwoch im Fokus. Überwiegend wird mit einer Zinserhöhung gerechnet. Von dem Begleitkommentar erhoffen sich Anleger Hinweise auf die Zinsentwicklung im kommenden Jahr. Berichte über Verletzte nach einem Anschlag in Manhattan spielten nach anfänglicher Nervosität am Markt kaum eine Rolle.

Der Dow Jones schloss 0,2 Prozent höher auf 24.386 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 erhöhte sich um 0,3 Prozent auf 2659 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq verbesserte sich um 0,5 Prozent auf 6875 Punkte.

Die Einführung des Bitcoin-Future lockte die Anleger in die Aktien der Chicagoer Derivatebörse CBOE. Sie stiegen 0,9 Prozent. Auch Titel anderer mit der Cyberwährung im Zusammenhang stehenden Unternehmen waren gefragt: Marathon Patent, Riot Blockchain, Overstock.com und Xunei stiegen um 22 bis 45 Prozent.

Zu den Gewinnern zählten die Anteilsscheine von Apple mit einem Plus von rund zwei Prozent. Der US-Technologiekonzern übernimmt den Anbieter der auf Millionen Smartphones weltweit installierten Musikerkennungs-Software Shazam.

Die Papiere von Bluebird Bio sprangen 18 Prozent in die Höhe. Händler verwiesen auf positive Daten zu einer Krebsimmuntherapie, die zusammen mit Celgene entwickelt wird. Die beiden Biotech-Gesellschaften übertrafen die Erwartungen in einer Frühphase deutlich. Celgene-Scheine verteuerten sich um 1,8 Prozent.

Mit Blick auf eine Reihe von Zentralbank-Entscheidungen in dieser Woche hielten sich Europas Aktienanleger am Montag bedeckt. Der Dax schloss mit 13.123 Punkten 0,2 Prozent niedriger, der EuroStoxx50 trat ebenfalls in etwa auf der Stelle.

An der New York Stock Exchange wechselten rund 780 Millionen Aktien den Besitzer. 1571 Werte legten zu, 1337 gaben nach und 170 blieben unverändert. An der Nasdaq schlossen bei Umsätzen von 1,78 Milliarden Aktien 1395 im Plus, 1585 im Minus und 203 unverändert.

Die US-Kreditmärkte bewegten sich im Vorfeld der erwarteten Zinsentscheidung der US-Notenbank nur wenig. Die zehnjährigen Staatsanleihen verloren 1/32 auf 98-25/32. Die Rendite stieg auf 2,3868 Prozent. Der 30-jährige Bond rückte 1/32 auf 99-17/32 vor und rentierte mit 2,7731 Prozent.

  • rtr
Startseite

Mehr zu: Börse New York - Wall Street legt leicht zu

0 Kommentare zu "Börse New York: Wall Street legt leicht zu"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%