Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse New York Wall Street schließt mit deutlichen Gewinnen

Positive US-Konjunkturdaten, sowie Aussagen von EZB-Präsident Draghi sorgen für Auftrieb. Um die Aktien von Zynga und Facebook machten Anleger erstmal einen großen Bogen.
26.07.2012 Update: 26.07.2012 - 22:40 Uhr
Händler an der NYSE: Die Anleger reagieren erleichtert auf die Aussagen von EZB-Chef Draghi. Zudem sorgten gute US-Konjunkturdaten für Auftrieb. (Foto:Richard Drew/AP/dapd) Quelle: dapd

Händler an der NYSE: Die Anleger reagieren erleichtert auf die Aussagen von EZB-Chef Draghi. Zudem sorgten gute US-Konjunkturdaten für Auftrieb. (Foto:Richard Drew/AP/dapd)

(Foto: dapd)

New York EZB-Präsident Mario Draghi hat mit seinen Äußerungen zur Krise in der Euro-Zone am Donnerstag für Zuversicht bei den Anlegern in New York gesorgt. Er schürte die Hoffnung auf ein stärkeres Eingreifen der Europäischen Zentralbank im Kampf gegen die Schuldenkrise. "Innerhalb unseres Mandats ist die EZB bereit, alles Erforderliche zu tun, um den Euro zu erhalten", sagte der Italiener in London. Dies werde ausreichen. Zudem versetzten unerwartete positive US-Konjunkturdaten Investoren an der Wall Street in Kauflaune.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte ging mit einem Plus von rund 1,7 Prozent auf 12.887 Punkte aus dem Handel. Er pendelte zwischen den Marken von 12.680 und 12.931. Der breiter gefasste S&P 500 stieg um 1,65 Prozent auf 1360 Zähler. Der Nasdaq legte um 1,4 Prozent auf 2893 Stellen zu. Der Dax ging 2,75 Prozent fester bei 6582 Zählern aus dem Handel.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%