Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse New York Wall Street schließt vor Obama-Rede uneinheitlich

Vor der mit Spannung erwarteten Rede von US-Präsident Barack Obama zur Lage der Nation zeigen sich die Börsen in New York kaum verändert. Mit Enttäuschung nahmen die Anleger die Zahlen von Coca-Cola auf.
12.02.2013 - 22:30 Uhr
Broker an der New Yorker Wall Street. Quelle: ap

Broker an der New Yorker Wall Street.

(Foto: ap)

New York Die US-Börsen haben am Dienstag vor einer mit Spannung erwarteten Ansprache von US-Präsident Barack Obama uneinheitlich geschlossen. Die wirtschaftliche Situation sollte eines der Hauptthemen von Obamas Rede zur Lage der Nation werden. Anleger wollten besonders auf Aussagen zum Haushaltsstreit mit den Republikanern achten. Bleibt eine Einigung aus, treten am 1. März automatisch Ausgabenkürzungen in Kraft. "Wir warten ab, wie der Marschbefehl für die kommenden vier Jahre lautet", sagte Kim Forrest von Fort Pitt Capital zur Bedeutung der Rede.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte rückte 0,3 Prozent auf 14.018 Punkte vor. Im Handelsverlauf bewegte sich das Marktbarometer zwischen 13.968 und 14.038 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 legte 0,2 Prozent auf 1519 Zähler zu. Der Index der Technologiebörse Nasdaq sank dagegen 0,2 Prozent auf 3186 Stellen.

Bei den Einzelwerten ließen Coca-Cola -Aktien 2,7 Prozent Federn, weil die jüngsten Geschäftszahlen des Softdrink-Giganten hinter den Erwartungen der Börsianer zurückblieben.

Wie der Wall-Street Handel lief

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%