Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse New York Wall Street weiter im Aufwind

Die positiven Bilanzen bei IBM lösen Optimismus an der Wall Street aus. Hinzu kommt die Hoffnung auf Einigung im Schuldenstreit.
Kommentieren
An der Wall Street, Freude über positive Quartalsberichte Quelle: dapd

An der Wall Street, Freude über positive Quartalsberichte

(Foto: dapd)

Gute Zahlen von IBM und neue Hoffnung auf eine Einigung im Schuldenstreit haben der Wall Street am Dienstag Auftrieb gegeben. Nach dem jüngsten, von der Diskussion um die Schuldenobergrenze der USA ausgelösten Rücksetzer, zog der US-Leitindex Dow Jones Industrial um 1,63 Prozent oder 202 Punkte auf 12 587,42 Punkte an. Er ging damit nur knapp 20 Zähler unter seinem Tageshoch aus dem Handel.

Der breiter gefasste S&P 500 gewann ebenfalls 1,63 Prozent auf 1 326,73 Punkte. Die Technologiewerte an der Nasdaq beflügelte der Quartalsbericht von „Big Blue“ besonders: So sprang der Auswahlindex Nasdaq 100 um 2,31 Prozent auf 2398,17 Zähler an. Für den breiter gefassten Composite-Index ging es um 2,22 Prozent auf 2826,52 Punkte nach oben.

Bereits im frühen Handel hatten überwiegend positive Quartalsberichte die Sorgen um die Schuldenkrise in Europa und auch in den USA in den Hintergrund drängen können. Marktteilnehmer verwiesen zudem auf die Bewertung, die nach dem Rücksetzer wieder attraktiv sei und zum Einstieg einlade.

Auch US-Präsident Barack Obama stützte die gute Stimmung mit seinem Optimismus für eine Lösung des Problems mit der wohl bald überschrittenen Schuldenobergrenze. Es gebe eine Gruppe demokratischer und republikanischer Senatoren, die einen „ausgewogenen Vorschlag“ verfolgten, der sowohl drastische Einsparungen als auch Steuer- und Einnahmeerhöhungen vorsehe.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Börse New York : Wall Street weiter im Aufwind "

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote