Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse New York Wenn Buffett lobend über Apple spricht...

Dann gehen die Kurse an der Wall Street nach oben - für das IT-Unternehmen gar auf Rekordhoch. Auf die Frankreich-Wahlen wiederum reagieren die Anleger kaum, man bleibt vorsichtig.
08.05.2017 Update: 08.05.2017 - 22:40 Uhr

Deal zwischen Coach und Kate Spade erfreut die Anleger

New York Die US-Börsen sind am Montag auf der Stelle getreten. Nach dem Sieg von Emmanuel Macron bei der Präsidentenwahl in Frankreich fehlten am Markt neue Impulse. Der Erfolg des europa- und reformfreudigen Politikers sei bereits weitgehend in den Kursen eingepreist gewesen, sagte Analyst Andre Bakhos vom Anlageberater Janlyn Capital. "Anleger sind jetzt vorsichtig und warten die nächsten Handelsimpulse erst einmal ab." Macron hatte sich am Sonntag gegen seine rechtsextreme Widersacherin Marine Le Pen durchgesetzt.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte ging mit 21.012 Punkten aus dem Handel. Der breiter gefasste S&P 500 stand bei 2399 Stellen, nachdem er zu Beginn auf einen Rekordwert von 2401 Stellen geklettert war. Der Index der Technologiebörse Nasdaq beendete den Tag mit 6102 Zählern. Auch er hatte zunächst mit 6106 Stellen so hoch wie nie zuvor notiert. Der Dax in Frankfurt verlor zum Wochenauftakt 0,2 Prozent auf 12.694 Zähler.

Unsere Korrespondenten bei Warren Buffett

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Börse New York - Wenn Buffett lobend über Apple spricht...
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%