Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse New York Zahlen aus China belasten die Wall Street

Den US-Börsen macht die Weltwirtschaft Kummer – üble Konjunkturdaten aus China schlugen den Händlern kräftig auf den Magen. Gefragt waren Titel einer Pharmafirma. Boeing konnte von einem Auftrag nicht profitieren.
23.09.2015 Update: 23.09.2015 - 22:36 Uhr

Autosektor nach VW-Skandal gewaltig unter Druck

New York Sorgen um die Weltwirtschaft haben am Mittwoch den Anlegern an den US-Börsen zu schaffen gemacht. Die Geschäfte der chinesischen Industrie liefen im September so schlecht wie seit der Weltwirtschaftskrise 2009 nicht mehr. Die Daten zeichneten ein unerwartet pessimistisches Bild, erklärte NordLB-Analyst Frederik Kunze. Die Furcht vor einer deutlichen Wachstumsdelle in China dürfte bei vielen Anlegern zunehmen. "Die Stimmung ist herbstlich trüb. Viele fürchten, dass die Lage in China sich verschlechtert und auch die US-Wirtschaft nicht so brummt wie gedacht", fasste ein Börsianer zusammen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Börse New York - Zahlen aus China belasten die Wall Street
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%