Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Russland Libysche Krise sorgt für Kursabschläge in Moskau

Der russische Aktienmarkt hat am Donnerstag mit zum Teil starken Verlusten geschlossen. Nach trägem Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau 3,12 Prozent im Minus bei 1949,35 Punkten.
10.03.2011 - 20:21 Uhr

Moskau Der Umsatz nahm auf 6,935 Millionen US-Dollar (5,019 Mio Euro) zu. Börsianer sprachen von negativen Vorgaben wie der Abstufung staatlicher spanischer Anleihen durch die Ratingagentur Moody's. Zudem hätten mehrere Anleger befürchtet, dass hohe Ölpreise als Folge der Krise in Libyen die ökonomische Entwicklung in der Welt spürbar bremsen würden, sagten Analysten. 

Gazprom büßten im Parketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse um 0,04 Prozent auf 214,57 Rubel (5,457 Euro) ein. Rusal verloren 3,03 Prozent auf 16,0 Dollar. Norilsk Nickel verzeichneten einen Abschlag von 2,0 Prozent auf 245,0 Dollar. Mechel notierten 4,92 Prozent schwächer bei 29,0 Dollar. Sberbank schlossen mit minus 2,91 Prozent bei 3,404 Dollar. 

Werte des Hubschrauberwerks Kasan rutschten um 5,77 Prozent auf 3,25 Dollar ab. 

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%