Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Tokio Aktienmärkte in Fernost erholen sich leicht

Anleger in Fernost können vorerst aufatmen: Trotz der voranschreitenden Krise in Griechenland erholen sich am Dienstag die japanischen Aktienmärkte leicht. Der Nikkei-Index sowie der Topix schließen fester.
30.06.2015 Update: 30.06.2015 - 13:09 Uhr
Vor einer Anzeigetafel der Börse in Tokio. Quelle: dpa
Börse Tokio

Vor einer Anzeigetafel der Börse in Tokio.

(Foto: dpa)

Tokio Die japanischen Aktienmärkte haben sich nach dem Ausverkauf zu Wochenbeginn am Dienstag leicht erholt. Der Nikkei-Index der 225 führenden Werte kletterte um 0,6 Prozent auf 20.236 Punkte. Der breiter gefasste Topix stieg um 0,3 Prozent auf 1630 Zähler.

Am Montag hatten die Börsen weltweit deutlich nachgegeben, weil Griechenland nach den gescheiterten Verhandlungen mit den Geldgebern Richtung Insolvenz taumelt. Japans Wirtschaftsminister Akira Amari sagte, das griechische Schuldendrama werde aber keine größeren Auswirkungen auf die Weltwirtschaft haben.

Der Euro gab in Fernost unterdessen leicht nach und kostete knapp unter 1,12 Dollar. Unterdessen tendierte der Dollar zum Yen kaum verändert bei 122,51. Der Schweizer Franken notierte bei rund 0,9268 Franken je Dollar und bei etwa 1,0376 Franken je Euro.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%