Börse Tokio Anleger in Asien fürchten US-Fiskalklippe

Die Händler in Japan bleiben vorsichtig. Die ergebnislosen Gespräche über eine Griechenland-Rettung in Brüssel und die politischen Querelen um den US-Haushalt belasten die Akteure.
Update: 13.11.2012 - 06:10 Uhr Kommentieren
Vor einer Handelsagentur in Tokio. Quelle: Reuters

Vor einer Handelsagentur in Tokio.

(Foto: Reuters)

TokioDer japanische Aktienmarkt hat am Dienstag Verluste verzeichnet. Die Anleger seien vorsichtig angesichts des US-Haushaltsstreits und der Unsicherheit in der Euro-Schuldenkrise, sagten Händler. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index verlor zum Ende des Vormittagshandels 0,34 Prozent auf 8647 Punkte und lag nachmittags 0,51 Prozent tiefer. Der breiter gefasste Topix-Index gab 0,32 Prozent auf 720 Punkte nach.

Die Börsianer fürchteten vor allem die sogenannte “Fiskalklippe” im US-Haushalt. Sollten sich Republikaner und Demokraten zum Jahreswechsel nicht einigen, setzen automatisch Ausgabenkürzungen und Steuererhöhungen ein.

Diese könnten die US-Wirtschaft wieder in die Rezession stürzen. Auch die Ergebnisse des Treffens der Euro-Gruppe wurden mit Vorsicht aufgenommen. Bei den Beratungen wurde eine Entscheidung über die nächste Hilfstranche an Griechenland aufgeschoben. Die Beratungen sollen am 20. November fortgesetzt werden.

Wie der Wall-Street-Handel lief

Der Euro hat am Dienstag in Fernost zum Dollar schwächer tendiert. Händler begründeten dies damit, dass die Euro-Gruppe eine Entscheidung über weitere Finanzhilfen für Griechenland aufgeschoben habe. Die Euro-Gruppe ließ auch offen, wie sie dem Mittelmeerland den Weg zur Sanierung seiner Finanzen erleichtern wollen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde mit 1,2684 Dollar bewertet, nach 1,2709 Dollar im späten US-Handel.Zum Yen notierte die US-Währung bei 79,33 Yen.

 
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Börse Tokio: Anleger in Asien fürchten US-Fiskalklippe"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%