Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Tokio Anleger in Japan nehmen Gewinne mit

Die jüngsten US-Konjunkturdaten haben die Anleger in Japan enttäuscht. Der Nikkei-Index fällt leicht. Vor allem Exportwerte geben nach. Der australische Dollar legt trotz einer Zinssenkung zu.
04.12.2012 Update: 04.12.2012 - 08:12 Uhr
Eine Anzeigetafel in Tokio. Quelle: Reuters

Eine Anzeigetafel in Tokio.

(Foto: Reuters)

Tokio Überraschend schwache Konjunkturdaten aus den USA haben am Dienstag die Tokioter Börse belastet. Der Nikkei ging mit einem Minus von 0,3 Prozent aus dem Handel, auch weil Anleger Gewinne aus den vergangenen Tagen mitnahmen.

Eine Umfrage hatte ergeben, dass die US-Industrie im November schrumpfte und so schwach wie seit drei Jahren nicht mehr war. Japanische Exportunternehmen sind vom Konsum in den USA abhängig. Auch der Haushaltsstreit zwischen Demokraten und Republikanern sorgt weiter für Unruhe.

Hiroichi Nishi von SMBC Securities sagte, die Investoren warteten nach den Gewinnen der vergangenen Wochen zunächst ab. Der Handel habe sich in dem Moment verlangsamt, als der Nikkei die Marke von 9500 Punkten berührt habe.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%