Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Tokio Asiatische Anleger halten sich zurück

Vor der Veröffentlichung des US-Arbeitmarktberichts haben sich Asiens Aktienmärkte wenig verändert präsentiert. Börsianer zeigten sich erfreut über einen überraschend starken Anstieg der Importe in China.
10.01.2014 Update: 10.01.2014 - 07:35 Uhr
Eine Kursanzeige in Tokio. Quelle: Reuters

Eine Kursanzeige in Tokio.

(Foto: Reuters)

Tokio In Tokio schloss der Nikkei -Index der 225 führenden Werte 0,2 Prozent höher auf 15.912 Punkten. Auf Wochensicht hat das Börsenbarometer allerdings 2,3 Prozent verloren. Im Fokus standen die Aktien des größten Modekette Fast Retailing, die am Freitag 3,3 Prozent zulegten. Das Unternehmen mit seinem Flaggschiff Uniqlo hatte unerwartet starke Quartalszahlen vorgelegt. Insgesamt gab es an den asiatischen Aktienbörsen keine klare Richtung. Der MSCI-Index für die Handelsplätze ohne Japan lag 0,1 Prozent im Plus.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%