Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Tokio Asiens Finanzmärkte sind nervös

Anleger blicken besorgt auf die Übergangsregierung in Griechenland und die Eurokrise. Auch die Kursrutsche am Freitag an der Wall Street belastet die Börse in Tokio. Der Nikkei schließt im Minus.
07.11.2011 Update: 07.11.2011 - 08:15 Uhr
Anleger in Tokio machen sich Sorgen, wie es in Europa weitergehen wird. Quelle: dpa

Anleger in Tokio machen sich Sorgen, wie es in Europa weitergehen wird.

(Foto: dpa)

Tokio Die anhaltende Ungewissheit in der europäischen Schuldenkrise hat am Montag in Asien für Nervosität an den Finanzmärkten gesorgt. In Tokio schlossen die wichtigsten Aktienindizes im Minus. Vielerorts blieben die Börsen aber wegen eines Feiertages geschlossen, so in Singapur, Indien, Malaysia und auf den Philippinen. Der Euro sank auf rund 1,3762 Dollar nach zuletzt 1,3795 Dollar. Händler sagten mit Blick auf Griechenland, die Stimmung sei trotz der Einigung auf eine Übergangsregierung angespannt. „Ein Worst-Case-Szenario für die griechische Situation scheint weniger wahrscheinlich, aber einige Investoren müssen noch überzeugt werden“, sagte Hideyuki Ishiguro von Okasan Securities.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Börse Tokio - Asiens Finanzmärkte sind nervös
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%