Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Tokio Ausverkauf in Asien geht weiter

Der Leitindex in Japan ist am Montag auf die Marke von 14.000 Punkten zugerauscht. Die Akteure bleiben wegen der starken Kursschwankungen vorsichtig und nehmen lieber Gewinne mit. Der Yen belastet die Exportwirtschaft.
27.05.2013 Update: 27.05.2013 - 09:12 Uhr
Frust in Tokio: Die Aktienkurse fallen. Quelle: dpa

Frust in Tokio: Die Aktienkurse fallen.

(Foto: dpa)

Tokio Nach dem massiven Kurseinbruch in der vergangenen Woche hat der japanische Aktienmarkt auch am Montag deutliche Abschläge hinnehmen müssen. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index büßte 3,2 Prozent ein und beendete den Handel auf einem Stand von 14.142 Punkten. Damit verlor der Nikkei binnen drei Handelstagen rund neun Prozent.

Das ist der stärkste Kursrutsch seit mehr als zwei Jahren. Unter anderem lastete ein etwas festerer Yen auf den Kursen exportorientierter Firmen wie Toyota und Sony. Auch machte den Anlegern erneut die Konjunktur in China Sorgen sowie die Aussicht auf einen Ausstieg der US-Notenbank aus ihrer ultralockeren Geldpolitik.

Händler sagten zudem, Hedge Fonds im Besitz von Nikkei- und Topix-Futures setzten ihren in der vergangenen Woche begonnen Verkauf der Papiere fort. Am Donnerstag war der Nikkei um rund sieben Prozent eingebrochen - so viel wie seit der Fukushima-Katastrophe im März 2011 nicht mehr.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Börse Tokio - Ausverkauf in Asien geht weiter
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%