Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Tokio Der Streit in Washington drückt die Stimmung

Der japanische Aktienmarkt mag die US-Schuldenkrise ganz und gar nicht. Der Nikkei-Index verlor 0,81 Prozent. Der Dollar fiel auf einen Vier-Monatstief.
24.07.2011 Update: 25.07.2011 - 08:45 Uhr
Den US-Schuldenstreit kann Tokio nicht aus den Augen verlieren. Quelle: dpa

Den US-Schuldenstreit kann Tokio nicht aus den Augen verlieren.

(Foto: dpa)

Tokio Ein stärkerer Yen und Sorgen über die US-Schuldenkrise haben den Aktienmarkt in Tokio zum Wochenbeginn ins Minus gedrückt. Hoffnungen auf gute Unternehmensbilanzen, die im Laufe der Woche anstehen, begrenzten die Verluste jedoch. Der Nikkei Index für 225 führende Werte schloss 0,81 Prozent tiefer bei 10 050,01 Punkten. Der breiter gefasste Topix gab 0,79 Prozent auf 861,91 Punkte nach. Der Dollar fiel im Handelsverlauf zum Yen auf ein Vier-Monatstief von 78,12 Yen und wurde am Nachmittag bei 78,45-48 Yen gehandelt, nach 78,67-69 Yen am Freitag. Ein Euro kostete 1,4366-4369 Dollar, nach 1,4394-4396 Dollar zum Wochenschluss. Zum Yen gab der Euro nach: Er kostete 112,72-73 Yen, nach 113,24-28 Yen am Freitag.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%