Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Tokio Die Lust am Risiko lässt Nikkei steigen

Japanische Anleger sind den Vorgaben aus den USA gefolgt und haben bei Aktien zugegriffen. Der Leitindex Nikkei schloss im Plus, auch wegen des schwächeren Yen. Apple-Zulieferer verzeichneten Kursverluste.
13.09.2017 - 13:30 Uhr
Die Zuversicht kehrt an die Börse zurück. Quelle: dpa
Börsenanzeige in Tokio

Die Zuversicht kehrt an die Börse zurück.

(Foto: dpa)

Tokio Gestützt auf Kursgewinne an der Wall Street sind die Asienbörsen am Mittwoch überwiegend vorangekommen. Der Nikkei-Index stieg um 0,5 Prozent auf 19.865 Punkte, der breiter gefasste Topix gewann 0,6 Prozent.

„Die Rally an den US-Börsen hat die Risikolust zurückgebracht“, sagte Analyst Hikaru Sato von Daiwa Securities. Vor allem Finanzwerte legten zu. Händler erklärten die Kursaufschläge auch mit der Abschwächung der Landeswährung Yen, die Exporte verbilligt.

Der MSCI-Index für Aktien außerhalb Japans stieg zeitweise auf den höchsten Stand seit zehn Jahren. Gewinnmitnahmen drückten ihn anschließend um 0,1 Prozent. Asiatische Zulieferer des US-Konzerns Apple verzeichneten Kursverluste, nachdem sich Analysten nach der mit Spannung erwarteten Präsentation des neuen iPhone-Modells ernüchtert äußerten. Aktien des Chipherstellers Taiwan Semiconductor Manufacturing gaben 0,5 Prozent nach, Hon Hai Precision Industrie fielen um anderthalb Prozent.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%