Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Tokio Fed stimmt Tokios Anleger defensiv

Anleger in Asien haben sich am Montag optimistisch gezeigt. Nur in Japan war die Stimmung getrübt. Die Aktionäre warteten auf den Zinsentscheid der Fed am Mittwoch. Auch die Zahlen japanischer Autofirmen enttäuschten.
27.04.2015 - 09:37 Uhr
Genauer schauten sich Tokios Anleger die Papiere einheimischer Autobauer an: Die Papiere von Mazda gaben knapp drei Prozent nach. Die Aktien von Mitsubishi Motors fielen mehr als vier Prozent. Quelle: dpa
Nikkei tumbles 3 percent on US losses

Genauer schauten sich Tokios Anleger die Papiere einheimischer Autobauer an: Die Papiere von Mazda gaben knapp drei Prozent nach. Die Aktien von Mitsubishi Motors fielen mehr als vier Prozent.

(Foto: dpa)

Die meisten Aktienmärkte in Fernost haben am Montag zugelegt. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans stieg um 0,6 Prozent und markierte ein neues Sieben-Jahres-Hoch. Händler verwiesen auf ermutigende Zahlen der US-Technologiegiganten Amazon und Microsoft aus der Vorwoche, die noch immer nachwirkten. Die chinesische Börse in Shanghai gewann rund drei Prozent. Spekulationen auf zusätzliche Konjunkturhilfen der Regierung und der Notenbank schoben die Kurse an.

In Tokio gab dagegen der Leitindex Nikkei 0,2 Prozent auf 19.983 Punkte nach. Die Anleger blieben hier vor dem Entscheid der US-Notenbank über ihren geldpolitischen Kurs am Mittwoch in der Defensive, von der sie sich neue Hinweise auf den Zeitpunkt und das Tempo der Zinswende in den Vereinigten Staaten erhoffen.

Unter den Einzelwerten in Tokio gaben die Papiere von Mazda knapp drei Prozent nach. Die Aktien von Mitsubishi Motors fielen mehr als vier Prozent. Beide Autobauer hatten zuvor mit ihren Prognosen die Märkte enttäuscht.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Börse Tokio - Fed stimmt Tokios Anleger defensiv
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%