Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Tokio Indizes in Japan pendeln um die Null

Die Anleger in Tokio geben sich am Mittwoch vorsichtig, die Indizes verzeichnen ein minimales Minus. Zu den Verlierern gehört Honda. Ein anderer Autobauer macht dagegen eine Aluminium-Lieferanten Freude.
Kommentieren
Vor einer Börsenanzeigetafel in Tokio. Quelle: ap

Vor einer Börsenanzeigetafel in Tokio.

(Foto: ap)

Tokio In Japan haben die Aktienmärkte am Mittwoch leicht nachgegeben. Börsianer sagten, die Investoren seien vor wichtigen Konjunkturdaten in dieser Woche vorsichtig und würden lieber einige der jüngsten Gewinne mitnehmen.

Der Tokioter Leitindex Nikkei für die 225 führenden Werte fiel um 0,07 Prozent auf 17.394 Punkte. Der breiter gefasste Topix lag minimal im Minus bei 1409 Zählern.

"Es kommt im Moment zu kurzfristigen Überhitzungen", sagte Hiroichi Nishi von SMBC Nikko Securities der Nachrichtenagentur Bloomberg in Tokio. Er erwarte auch Gewinnmitnahmen.

Zu den Verlierern gehörten Energieunternehmen. Die Ölfirma Inpex sackte um 2,4 Prozent ab. Der Gaslieferant Taiyo Nippon Sanso stürzte um 10 Prozent. Am Vortag war er allerdings um 23 Prozent in die Höhe geschnellt.

Im Blickpunkt standen vor allem die Aktien von Honda, die um knapp drei Prozent abrutschten. Der Auto-Hersteller hat eingeräumt, in den USA seit 2003 technische Probleme, die zu schweren Unfällen geführt haben, nicht gemeldet zu haben.

Die Meldung, Toyota wolle in seinen Lexus-Autos vermehrt Stahl durch Aluminium ersetzen, kam den Papieren der Nippon Light Metal Holdings zugute. Mit einem Gewinn von 5,4 Prozent führten sie zur Mittagspause in Tokio den Nikkei an.

Der Euro kostete in Fernost 1,2469 Dollar, ein Dollar wiederum 117,80 Yen. Der Schweizer Franken notierte zum Euro mit 1,2025 und zum Dollar mit 0,9640.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Börse Tokio: Indizes in Japan pendeln um die Null"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.