Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Tokio Kurse in Japan legen leicht zu

Griechenland ist beim IWF in Zahlungsverzug geraten. Das macht auch in Japan den Anlegern Sorgen. Doch auf der anderen Seite trudeln positive Konjunkturdaten ein. An der Börse in Tokio bewegt sich wenig.
01.07.2015 Update: 01.07.2015 - 08:16 Uhr
Vor einer Börsenanzeigetafel in Tokio. Quelle: Reuters
Aktienkurse in Japan

Vor einer Börsenanzeigetafel in Tokio.

(Foto: Reuters)

Tokio Die Börse in Tokio hat den zweiten Tag in Folge mit Gewinnen geschlossen. Der Nikkei-Index für 225 führende Werte stieg um fast 94 Punkte oder 0,46 Prozent auf 20.329. Der breit gefasst Topix legte um sechs Punkte oder 0,37 Prozent auf 1636 Punkte zu.

Wie erwartet hatte Griechenland die fällige Rate von 1,6 Milliarden Euro nicht an den Internationalen Währungsfonds überwiesen. An der Börse wird von manchen Anlegern befürchtet, dass Hellas aus der Euro-Zone ausscheidet und sich andere Länder anstecken könnten. Dennoch sorgte der Zahlungsverzug in Asien nicht für Unruhe.

Die Wertvernichter und Börsen-Schocker

Ein Grund für das Plus war die überraschend verbesserte Stimmung in den japanischen Industrieunternehmen im zweiten Quartal. Der von der Zentralbank ermittelte Stimmungsindex für die Großindustrie verbesserte sich um drei Punkte auf plus 15 Punkte. Ein positiver Index bedeutet, dass die Optimisten in der Mehrheit sind.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%