Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Tokio Nikkei im Plus

Der Nikkei legt weiter zu. Der schwache Yen lässt die Aktienkurse steigen. Die Anleger hoffen auch auf Impulse aus Europa. Zu den Verlierern gehörte Suzuki.
07.11.2014 Update: 07.11.2014 - 10:41 Uhr
Vor einer Börsenanzeigetafel in Tokio. Quelle: ap

Vor einer Börsenanzeigetafel in Tokio.

(Foto: ap)

Tokio Der anhaltend schwache Yen und die Aussicht auf weitere Konjunkturhilfen der Europäischen Zentralbank (EZB) haben dem Aktienmarkt in Tokio am Freitag Auftrieb gegeben. Vor allem Exportwerte waren gefragt. An den übrigen asiatischen Märkten dominierte die Skepsis vor den im Laufe des Tages anstehenden Daten zum US-Arbeitsmarkt. Der Euro notierte weiterhin in der Nähe eines Zweijahrestiefs zum Dollar.

Der Tokioter Leitindex Nikkei schloss 0,5 Prozent höher auf 16.880 Punkten. Der breiter gefasste Topix gewann ebenfalls 0,5 Prozent auf 1363 Zähler. Die Anleger reagierten auch erfreut auf das Versprechen der EZB, notfalls auf unkonventionelle Maßnahmen wie etwa den Kauf von Staatsanleihen zurückzugreifen. Panasonic-Aktien etwa legten 2,7 Prozent zu.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Börse Tokio - Nikkei im Plus
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%