Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börse Tokio Nikkei-Index hält sich über 15.000 Punkten

Nach den Vortagesgewinnen befindet sich die Tokioter Börse am Freitag wieder im Rückwärtsgang. Die Anleger warten auf den Arbeitsmarktbericht der USA.
04.04.2014 Update: 04.04.2014 - 08:58 Uhr
Ein Mann vor der Anzeigetafel eines Finanzhändlers in Tokio. Quelle: Reuters

Ein Mann vor der Anzeigetafel eines Finanzhändlers in Tokio.

(Foto: Reuters)

Tokio Die Kurse an den Börsen in Asien haben sich am Freitag kaum bewegt. Anleger hielten sich vor den mit Spannung erwarteten März-Daten vom US-Arbeitsmarkt zurück. Sie erhoffen sich vor allem Hinweise, ob die Erholung der weltgrößten Volkswirtschaft im Januar und Februar nur wegen des besonders kalten Winters oder auch wegen anderer Gründe etwas aus dem Tritt gekommen ist.

An der Börse in Tokio verlor der Nikkei-Index knapp 0,1 Prozent auf 15.063 Punkte. Der breiter gefasste Topix gab ebenfalls 0,1 Prozent auf 1215 Zähler nach. Der schwächere Yen, der den Exporteuren zugutekommt, verhinderte dabei größere Kursverluste.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Börse Tokio - Nikkei-Index hält sich über 15.000 Punkten
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%